Wochenübersicht vom 13. bis 20. Juli 2019

Ausgabe 41
Mittwoch, 10. Juli 2019

Bibelwort für die Woche:

Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christ erfüllen. – Galater 6,2

Gottesdienste:

In der Johanneskirche, wenn nicht anders angegeben - zu allen Gottesdiensten ist jedermann herzlich willkommen!
Sonntag, 14. Juli (4. Sonntag nach Trinitatis):
10.00 Uhr Gottesdienst mit Pfarrer Bernd Rexer (Predigt: Lukas 6,36-42). Im Gottesdienst werden die neuen Konfirmanden vorgestellt und bekommen ihre Bibel überreicht. Der Posaunenchor und die Band „Plug and Praise“ gestalten den Gottesdienst mit.
Das Opfer ist für die Freunde des Evangelischen Jugendwerks bestimmt.
Anschließend herzliche Einladung zum Kirchkaffee!
Freitag, 19. Juli:
15.00 Uhr Trauung von Peter Pochert und Kathrin Göhring (Pfarrer Rexer). Die Gemeinde ist zum Traugottesdienst herzlich eingeladen!

Veranstaltungen vom Samstag, 13. Juli – Samstag, 20. Juli 2019:

Alle Veranstaltungen finden - wenn nicht anders angegeben - im Martin-Luther-Haus statt!
Montag, 15. Juli:
18.00 Uhr Nachbesprechung Motorradgottesdienst
Mittwoch, 17. Juli:
16.00 Uhr Konfirmandenunterricht
16.30 – 17.30 Uhr Aquafit, Schwimmhalle Wannweil
Donnerstag, 18. Juli:
19.30 Uhr Kirchenchorprobe
Freitag, 19. Juli:
16.30 – 17.30 Uhr Aquafit, Tübingen
20.00 Uhr Posaunenchorprobe

Mutter-Kind-Gruppen

Montag, 15. Juli:
10.00 Uhr mit Kindern geb. Januar – Februar 2019
Dienstag, 16. Juli:
10.00 Uhr mit Kindern geb. März – Mai 2018
Donnerstag, 18. Juli:
10.00 Uhr mit Kindern geb. Oktober 2017 –Januar 2018
15.00 Uhr mit Kindern geb. Januar-Dezember 2017

Kinder- und Jugendprogramm:

Samstag, 20. Juli:
10.00 Bibel & Pasta, basta!

Wir weisen hin:

Sommernachts – Klappstuhlkino
Es findet dieses Jahr am Freitag, den 26. Juli 2019, 21.30 Uhr auf der Jungscharwiese hinter der Johanneskirche statt, bei Regen um 21.00 Uhr im Martin-Luther-Haus. Einlass ab 20.30 Uhr (bei Wetterunsicherheit ab 19 Uhr Infos unter 503290 AB).
Es gibt Fingerfood und kühle Getränke. Klappstuhl und warme Decke bitte mitbringen.
Eintritt frei - Fingerfood sowie Spenden zu Gunsten der evangelischen Jugendarbeit sind willkommen.
Wir vom Frauen-miteinander-unterwegs-Team freuen uns über alle, die mit uns ein beschwingtes Kinovergnügen erleben wollen.
Aus rechtlichen Gründen veröffentlichen wir den Titel nicht mehr. Infos beim Frauen-miteinander-unterwegs-Team.

Rückblick: Bergwander-Ausflug der evang. Kirche für Jungs von 10-14 Jahre ins Oberallgäu
Am Samstag, 29.06.19, trafen wir uns, sechs Jungs und drei Betreuer, frühmorgens um 6 Uhr am Martin-Luther-Haus. Wir fuhren von dort mit unserem Bürgerbus ins „höchstgelegene Bergdorf Deutschlands“, ins 1136 m hohe Oberjoch. Ziel des Ausflugs waren die Kühgundspitze und Oberjochs Hausberg der 1876 m hohe Iseler.
Kurz vor 9 Uhr kamen wir in Oberjoch bei schönstem Wetter an. Es war keine Wolke am Himmel und herrlichster Sonnenschein. Vor dem Start wurden noch genügend Getränke eingepackt, Sonnencreme, Sonnenhut, eine kleine Andacht und los gings zum sog. Schmugglersteig, der uns zum Wiedhag führte. Von dort liefen wir weiter auf dem Hochgrat entlang der deutsch-österreichischen Ländergrenze mit herrlicher Aussicht ins Tannheimer Tal auf der einen Seite und nach Oberjoch und Bad Hindelang auf der anderen Seite. Wir kamen um die Mittagszeit auf der Kühgundspitze an und genossen unter dem Gipfelkreuz eine ordentliche Brotzeit.
Frisch gestärkt ging es danach weiter auf zwei unterschiedlichen Pfaden zum Iseler. Der eine Teil der Gruppe ging den Schmugglerweg über die Stuibenalpe, ein landschaftlich beeindruckender Pfad, bei dem wir noch einige Schneefelder zu sehen bekamen. Der andere Teil folgte dem Hochgrat über den Kühgundkopf zum Iseler. Wir trafen uns an der Iseler Platz-Hütte wieder, wo sich jeder vor dem Abstieg einen frischgemachtem Kaiserschmarrn, Leberkäs oder Wurstsalat gönnte.
Mit vollem Magen und schweren Beinen stiegen wir nach einem tollen Tag im Gebirge hinunter ins Tal. Nach einer kleinen Andacht von Bibbl fuhren wir dann zurück nach Wannweil, wo wir kurz nach 20 Uhr ankamen.
Vielen Dank an die Jungs und die Betreuer. Es war wieder ein klasse Ausflug.