Wir besuchen Sie gerne ...

  • wenn Sie sich jemanden wünschen der Ihnen zuhört
  • wenn Ihnen jemanden vorlesen oder mit Ihnen gemeinsam Musik hören oder auf andere Weise Abwechslung und Entspannung in Ihren Alltag bringen soll
  • wenn Sie Unterstützung beim Einkaufen brauchen oder Begleitung beim Spazieren gehen
  • wenn Sie zum Friseur, zur Bank oder zum Arzt begleitet werden möchten
  • wenn Sie gerne wieder einmal am Gottesdienst, am Seniorennachmittag oder an einer anderen Veranstaltung teilnehmen möchten
  • und, und, und ...

Wie wir arbeiten:

  • wir sind offen für alle Hilfesuchenden ohne Einschränkung von Alter, Religion oder Nationalität
  • unsere Einsätze sind kostenfrei und unterliegen der Schweigepflicht
  • falls wir selbst Ihnen nicht helfen können, versuchen wir, Ihnen andere Hilfenmöglichkeiten aufzuzeigen und zu vermitteln

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Besuchsdienstes ...

  • stellen einen Teil ihrer Zeit für ihre Mitbürgerinnen und Mitbürger zur Verfügung
  • bestimmen selbst, bei wem oder wann sie einen Einsatz übernehmen können
  • erhalten eine Einführung und regelmäßige Begleitung für ihre Aufgabe

Wir entlasten Sie als Angehörige ...

  • indem wir für Ihren Pflegebedürftigen stundenweise da sind
  • wenn Sie ungestört einkaufen möchten
  • wenn ein Arztbesuch bei Ihnen ansteht
  • wenn Sie ohne Druck einen Friseurbesuch machen wollen
  • wenn Sie etwas Dringendes erledigen müssen
  • oder wenn Sie sich einfach die nötigen Ruhe gönnen möchten
  • wenn Sie in Ihrem Urlaub wollen, daß zu Haus jemande nach Ihrem Angehörigen sieht
  • wenn Sie sonstige Entlastung brauchen

Information und Beratung

  • Beim Pfarramt