Wochenübersicht vom 13. bis 19. Januar 2018

Ausgabe
Freitag, 12.01.2018

Urlaub:

Pfarrer Gläser: Vom 18. - 26.1. Vertretung in dingenden Fällen: Pfarrerin Annegret Bogner, Altenburg, 07121-67589). Das Gemeindebüro ist geöffnet zu den gewohnten Zeiten.

 

Gottesdienste:
In der Johanneskirche, wenn nicht anders angegeben - zu allen Gottesdiensten ist jedermann herzlich willkommen!


Samstag, 13. Januar:

15.30 Uhr Ökumenischer Gottesdienst im Haus in der Dorfmitte (Pfr. Gläser)

 

Sonntag, 14. Januar (2. Sonntag nach Epiphanias):

10.00 Uhr Gottesdienst mit Pfarrer i.R. Wolfgang Fingerle (Predigt: 1. Korinther 2, 1-10). Das Opfer ist für die Renovierungsarbeiten unserer Kirche (Holzboden südliches Seitenschiff wegen Pilzbefall) bestimmt. Im Anschluss herzliche Einladung zum Kirchkaffee!

 

Veranstaltungen vom 13. Januar – 19. Januar:
Alle Veranstaltungen finden - wenn nicht anders angegeben - im Martin-Luther-Haus statt!


Dienstag, 16. Januar:

09.00 Uhr Kränzle (Jahreslosung)

19.00 Uhr Konfirmanden-Elternabend

19.30 Uhr Handarbeitstreff

 

Mittwoch, 17. Januar:

16 Uhr Konfirmandenunterricht

16.30 – 17.30 Uhr Aquafit, Schwimmhalle Wannweil

 

Donnerstag, 18. Januar:

20.00 Uhr Kirchenchorprobe

 

Freitag, 19. Januar:

16.30 – 17.30 Uhr Aquafit, Tübingen

19.30 Uhr Posaunenchorprobe-Jungbläser

20.00 Uhr Posaunenchorprobe

 

 

Mutter-Kind-Gruppen

Montag,15. Januar:

10.30 Uhr mit Kindern geb. April – Juli 2017

 

Dienstag, 16. Januar:

10.30 Uhr mit Kindern geb. September – Dezember 2016

 

Donnerstag, 18. Januar:

10.00 Uhr mit Kindern geb. Januar/Februar 2017

 

 

Wir weisen hin:


Mitarbeiterabend 29. Januar – Anmeldung erbeten
!


4-Zimmer-Wohnung für Pfarrerin im Nordraum gesucht - ab sofort (oder spätestens ab Ende Februar) – befristet bis 31.8.2020.

 

Erfreulicherweise kann die Pfarrstelle Sickenhausen doch nochmals besetzt werden. Für die bereits berufene Pfarrerin, die zu 50% auch Aufgaben in unserem Distrikt wahrnehmen wird und dann auch die zukünftige Vakatur in Wannweil mit versehen soll, suchen wir eine 4-Zimmer-Wohnung (größer ist auch möglich). Wenn Sie Ihre Wohnung an die Kirchengemeinde Sickenhausen sicher und befristet vermieten möchten, lassen Sie es uns doch rasch wissen.  Danke!Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wir erinnern an unsere Einladung zum Mitarbeiterabend und erwarten Ihre/eure Anmeldung in den nächsten Tagen. Anmeldeschluss ist Dienstag 23. Januar. Über einen Beitrag zum Nachtischbüffet freuen sich sicher alle, die kommen werden … Bitte mitteilen zusammen mit der Anmeldung.

 

Öffentliche Auflegung des Berichts zur Jahresrechnung 2016

Der Rechnungsabschluss der Kirchengemeinde für das Jahr 2016 liegt vom 15.01. – 22.01. im Pfarramt auf. Er kann während der Bürozeiten der Sekretärin und nach Vereinbarung mit Pfarrer Gläser gern eingesehen werden.

 

 

Rückblick:

 

Heiligabend Krippenspiel:

EIN   GANZ   DICKES   DANKESCHÖN

Viele Leute, ob jung oder alt haben sich auf den Weg gemacht, um das schon fast traditionelle Weihnachtsmusical an Heilig Abend in unserer Johanneskirche in Wannweil mitzuerleben. Der Christbaum erstrahlt neben dem Altar. Die Kirchenbänke füllen sich immer mehr, nicht nur unten, sondern auch auf der Empore wird fast jeder Platz belegt. Mit dem Beamer machen wir eine Life-Übertragung an die Wand, damit man auch in der letzten Reihe beim Weihnachtsmusical mit dabei sein kann – die Spannung auf das, was da vor dem Altar gespielt und gesungen wird, steigt immer mehr.

In der Zwischenzeit seid ihr – die Weihnachtsmusical-Kinder – im Martin-Luther-Haus angekommen. Schnell werden die Kostüme angezogen und auch die letzte Sicherheitsnadel am richtigen Fleck angebracht, damit das Outfit nicht verrutscht. Aufgeregt springt ihr hin und her. …hoffentlich vergesse ich meinen Text nicht …welches Mikrofon muss ich nehmen… - viele Dinge gehen durch eure Köpfe. Ihr seid aufgeregt, doch das gehört dazu. Psst…, hört…, die Glocken läuten! Schnell stellt ihr euch auf, um gemeinsam zur Kirche zu gehen. Die Türe zur Kirche steht weit offen. In der Kirche wird lauthals „Ihr Kinderlein kommet …“ gesungen, mit dem erwartenden Blick zur Kirchentür, wann wohl ihr, die Kinder vom Weihnachtsmusical, einzieht. Jetzt endlich seid ihr zu sehen, es kommen Hund und Schafe, Josef und Maria, Engel, Hirten, Priester und Zuhörer, Simeon und seine Frau mit Enkelkinder, Mann und Verkäufer, die Chorleiterin mit ihren Kindern, und Jana die Erzählerin, sogar der Nikolaus schaute später auch noch vorbei. Jeder setzt sich auf seinen Platz. Das Weihnachtsmusical „SIMEON“ startet nun… Es ist immer wieder beeindruckend, wie ihr Kinder im Alter von 5 bis 13 Jahren, in nur ein paar Proben bis zur Vorführung, die Texte, die Lieder und Choreographie gelernt habt. Jedes einzelne Kind hat dazu beigetragen, dass aus vielen einzelnen Szenen die große Weihnachtsgeschichte in unserem Musical entstanden ist.

Wir als Team wollen euch allen ein großes Dankeschön und ein dickes Lob aussprechen. Es war einfach KLASSE, dass ihr alle mitgemacht habt, dass ihr immer mit viel Spaß dabei wart, dass ihr bei den Proben und daheim so fleißig geübt habt! Wir sind sehr stolz auf euch alle. Unser Dank geht auch ganz besonders an Herrn Knoblich und Herrn Albrecht für den Bühnenaufbau, das Technikteam Sven Bauer, Tobias Litz, und Daniel Majer, das Beamer- und Fotografenteam Marc, Sonja und Robin Swoboda und an alle, die beteiligt waren, um das Weihnachtsmusical aufführen zu können. Wir freuen uns darauf, euch alle und auch weitere interessierte Kinder am Ende des Jahres wieder zu sehen, um wieder ein Weihnachtsmusical einstudieren zu können!

Bis dahin wünschen wir allen noch ein glückliches Jahr 2018 und bleibt gesund!

Euer Krippenspiel-Team (Sabine Bauer-Bomblies, Elly Litz, Dorothee Molfenter, Daniela Ulmer, Kathrin Weindl, Sophie Zacharias)

 

Christvesper

Ebenfalls ein ganz dickes Dankeschön unserem Posaunenchor und Frau Grau für die musikalische Mitgestaltung des ganz anderen, sehr besinnlichen und konzentrierten Gottesdienstes um 18 Uhr.

 

Christfest 25. Dezember

Der Gottesdienst am Christfest war mit der strahlenden Aufführung der Kantate von Ph.H.Erlebach durch den Kirchenchor, ergänzt von Instrumentalisten unter der Leitung von Susanne Wolpold ein besonderes Erlebnis. Auch allen dabei Mitwirkenden herzlichen Dank.

 

2. Christfeiertag 26. Dezember

 

Ganz anders und sehr berührend der Gottesdienst im Haus in der Dorfmitte – auch er musikalisch besonders verschönt durch Hanna – Lina Mutschler am Klavier und Schülerinnen und Schüler von Julia Laskin. Auch ihnen allen sowie dem Haus in der Dorfmitte ein herzlicher Dank für die Mitwirkung.